Backen mit LOVE – brownie cheese cake – zweierlei Lieblinge

Brownie Cheese Cake Rezept

Brownie Cheese Cake

ergibt eine Tortenspringform (26cm)

Für den Brownie: 120 g Zartbitter Schokolade | 120 g Butter | 200 g Zucker | 100 g Mehl |  60 ml Milch | 2 Eier

Butter und Schokolade in einem Topf schmelzen. Vom Herd nehmen und Zucker einrühren. Die Eier und die Milch unterrühren! Mehl darüber sieben und unterheben. In eine Springform füllen und glatt streichen. Im Backofen bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen, dann die Hitze auf 160 Grad reduzieren!

Für den Käsekuchen: 500 g Frischkäse natur | 150 g Zucker | 125 g Naturjogurt |  1 TL Vanilleextrakt | 3 Eier

Während der Brownie im Ofen ist, den Käsekuchenteig zubereiten! Dazu den Frischkäse mit Zucker und Eiern mischen. Jogurt dazugeben.  Die Creme auf dem gebackenenen Brownie Boden verteilen. Ab ins Rohr für weitere 50 Minuten (bei 160 Grad). Vor dem Schneiden am Besten über Nacht auskühlen lassen.

Dieses Kochbuch (Backen with love – Rezepte aus dem rosa Haus) ist an und für sich schon ein Kunstwerk und die Kombi aus Brownie und Cheese Cake ist fast nicht zu toppen.

Genial finde ich auch, dass man ohne Mixer auskommt einfach rühren!

Foto: Peter Markschläger, www.fotografieversuche.at

 

Mallorquinischer Mandelkuchen nach Tim Mälzer

Mallorquinischer MandelkuchenKuchen machen liegt mir  irgendwie nicht. Immer wenn ich die rohe Masse in den Ofen gebe, hoffe ich das Beste und bin dabei total skeptisch. Meistens geht er nicht auf oder er geht total super auf und wenn ich ihn raushole aus dem Backrohr sinkt er zusammen wie eine Hüpfburg bei der man die Luft rauslässt ppfffff. Aber dieser ist mal gelungen, Überraschung!

Für eine kleine Tortenspringform (20cm)

150 g Mandeln gemahlen | 150 g Butter | 125 g Zucker | 50 g Mehl | 1/2 EL Backpulver | 3 Eier | Staubzucker | Schale (1 TL) und Saft (7EL) von einer Bio Orange | Prise Salz

Den Ofen auf 160 Grad Heißluft vorheizen. Die kleine Tortenform mit 1 EL Butter einfetten und mit 2 EL gemahlenen Mandeln bestreuen.
Die Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. 50 g Zucker einrieseln lassen und dann noch ca. eine Minute weiterrühren. 75 g Zucker, die übrige Butter und die Orangenschale cremig rühen. Eigelbe dazugeben und wieder eine Minute rühren.
Mehl, die restlichen Mandeln und das Backpulver vermischen und mit dem Orangensaft unter die Butter-Ei Masse rühren. Vorsichtig den Eischnee unterheben und im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene 30 Minuten backen.

Nach den 30 Minuten Backzeit den Kuchen 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und warten bis er ausgekühlt ist, bevor man ihn mit ganz viel Staubzucker bestreut und genießt.

Nutellaschnecken

Nutella-SchneckenTupperparty mit meinen Damen, was soll ich da nur backen??? Dann bin ich beim Stöbern auf diese Rezept gestoßen. Germteig? Uiuiui, naja einen Versuch ist es wert dachte ich mir und wurde nicht enttäuscht und auch die Mädels waren begeistert!

Für viele kleine Schnecken (ca. 20 Stück )

TEIG: 420 g glattes Mehl | 1 Packung Backpulver | 1 EL weiche Butter |  1 Ei | 60 g Topfen | 1/2 Würfel frischer Germ | 200 ml lauwarme Milch | 5 EL Zucker
FÜLLE: zerlassene Butter zum Bestreichen | Nutella (nach Geschmack) | 4 EL geröstete Haselnüsse (wenn man mag) | ein Eigelb mit etwas Butter vermischt.

Den Ofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Das Mehl mit dem Backpulver sieben. 1 Ei,  1 EL Butter und 60 g Topfen dazugeben. Den Germ in der lauwarmen Milch zerbröseln, den Zucker einrühren und solange miteinander verrühren bis sich der Germ aufgelöst hat. Dann alle Zutaten miteinander vermischen und mit dem Knethacken ca. 5 Minuten gut durchkneten.

Den Teig danach sofort (nein, er muß wirklich nicht gehen!) ausrollen und mit flüssiger Butter bestreichen – dann läßt sich auch das Nutella leichter darauf streichen. Mit den gemahlenen Haselnüssen bestreuen. Den Teig aufrollen und in 2 – 3 cm dicke Scheiben schneiden. Mit dem Eigelb-Milch Gemisch rundum bestreichen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ab damit in den Ofen – für 15 Minuten!

Torta alla cioccolata

Torta alla cioccolata

Für eine Tortenspringform

300 g Schokolade, zartbitter | 130 g  (Halbfett)Butter | 130 g Zucker | 6 EL Mehl | 1/2 Packung Backpulver | 3 Eier | Staubzucker | 1/2 Glas Milch

Die Butter mit der Schokolade im Wasserbad schmelzen. Das Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren. Mehl und  Backpulver in die Schoko-Butter-Mischung einrühren. Die Milch dazugießen und ebenfalls unterrühren. Das Eiweiß zu sehr festem Eischnee schlagen und dann unterheben.
Den Teig in eine gefettete Tortenspringform geben und bei 170°C, 40 Minuten backen! Mit Staubzucker und Mandelblättchen bestreuen!

Dieser Kuchen ist nur was für wahre Schokoliebhaber. Für mich wird es wahrscheinlich ein Lieblingskuchen werden *gg*.  Bei mir war der Kuchen zum Teil nicht ganz fest, das hat  aber nicht gestört. Vor allem warm sehr sehr lecker….

Danke auch hier an  weeatfine